Augenoperationen und Neues von Mount Rosary

16.3.2018

Augenoperationen und neue Brillen

Wir hatten über die Augenuntersuchungen in Mount Rosary berichtet. Inzwischen wurden die ersten acht Bewohnerinnen und Bewohner von Mount Rosary im Hospital Prasad Netralaya in Udupi kostenlos operiert. Die Operationen sind erfolgreich gewesen.

Warten auf die Augenoperation im Hospital in Udupi (Foto: Helpers of Mount Rosary)

150 der untersuchten Menschen brauchen neue Brillen. Für die Bewohner von Mount Rosary tragen die Schwestern die Kosten. Eine Brille kostet ca. 600 Rupien (das entspricht etwa 7,50 Euro). Wir möchten die Gesamtkosten von 100 Euro aus Spendenmitteln finanzieren. Wenn Sie hierfür spenden möchten, können Sie unser Spendenkonto nutzen.

Wir haben bei der Spendenplattform Aid2People hierfür aber auch ein neues Projekt angelegt, auf das Sie ebenfalls spenden können. Dort sind bereits 10 Euro angekommen (Update vom 15.4.2018: danke für die positive Resonanz, wir konnten das Projekt erfolgreich abschließen und Anfang April 2018 100 Euro für die Beschaffung der neuen Brillen überweisen).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 


Schulungen im Mount Rosary Hospital

Schon bei der Organisation des Augencamps wurden die Schwestern von Mount Rosary von der Sozialarbeiterin Princy Pinto unterstützt. Sie sorgt nun für insgesamt 24 Unterrichtsstunden für das Personal im Mount Rosary Hospital. Dadurch soll der hohe Standard der Arbeitsqualität gefestigt und noch erhöht werden.

Die erste Schulung hielt Frau Dr. Joslita. Thema war die sterile Wundversorgung.

Dr. Joslita und Schwester Anni bei der ersten Unterrichtseinheit (Foto: Helpers od Mount Rosary)

Kardiologische Untersuchungen

„Behandelt Euer Herz mit Liebe“ lautet der Werbespruch für die neue kardiologische Ambulanz im Mount Rosary Hospital.

Künftig wird an jedem ersten und dritten Mittwoch im Monat nachmittags ein Kardiologe Herzuntersuchungen anbieten. Wir wünschen ihm und den Schwestern von Mount Rosary viel Erfolg bei der neuen Aktivität.

Behandelt Euer Herz mit Liebe – Werbung für das neue Untersuchungsangebot durch einen Kardiologen im Mount Rosary Hospital

Die ersten Patienten waren bereits da.

Kardiologische Ambulanz im Mount Rosary Hospital (Foto: Helpers of Mount Rosary)

 


Gold und Silber

Wie bekannt, verkaufen einige unserer Unterstützer seit einiger Zeit Trödel und spenden den Erlös für Mount Rosary. Ein Teil des Erlöses stammt aus dem Verkauf von Schmuck, Zahngold, Gold- und Silbermünzen, versilbertem Besteck und abgelegten Handys. Teilweise wird der Schmuck, der noch tragbar ist, über ebay versteigert.

Die anderen Teile werden an einen Edelmetallverwerter verkauft. Allein aus der Edelmetallverwertung wurde seit dem letzten Jahr ein Erlös von 1600 Euro erzielt.

Sollten auch Sie solche Dinge abzugeben haben, melden Sie sich telefonisch bei Anne und Alfons Rasche, Tel. 02845 8857 oder senden eine E-Mail an


Schwester Prescilla und Schwester Juliana zu Besuch in Linz/Österrreich

Schwester Prescilla und Schwester Juliana haben ihre Mitschwestern in Linz besucht. Anne und Alfons Rasche haben diese Gelegenheit genutzt und sich dort mit ihnen getroffen. Sie hatten Gelegenheit, sich mit den Schwestern auszutauschen und konnten für Anfang April die Überweisung der nächsten Spenden ankündigen. 

Allen Unterstützerinnen und Unterstützern von Mount Rosary übermitteln wir auf diesem Weg die herzlichsten Grüße der Schwestern.

Hintere Reihe; Alfons Rasche, Prameela, Flossy, Prescilla, Magdalene, Juliana, Anne Rasche, Monthi – Vordere Reihe: Leena, Joyet, Oravia