Infos

Die Karitativen Einrichtungen von Mount Rosary liegen in Alangar/Moodbidri in der Nähe von Mangalore im Südwesten Indiens (siehe Karten am Ende der Seite). Diese Einrichtungen bestehen seit 1937 und werden seit 1990 von den Helpers of Mount Rosary, einem katholischen Schwesternorden, betreut. Dort gibt es im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • sie sorgen für die ambulante und stationäre Behandlung von Patienten im Mount-Rosary-Hospital
  • sie tragen medizinische Dienste und Kenntnisse in die Dörfer der Region um Mount Rosary
  • sie unterrichten die Menschen in Gruppenunterricht und lehren sie, Krankheiten zu verhindern und einen Haushalt zu führen mit dem Ziel der Selbstversorgung
  • sie leisten Sozialarbeit in ca. 80 Selbsthilfegruppen in den Dörfern rund um Mount Rosary
  • sie sorgen für ungefähr 250 Bewohner im Altenheim und im Armenhaus
  • sie unterstützen Waisenkinder
  • sie fördern die Schul- und Berufsausbildung in Form von Schulgeld für bedürftige Kinder
  • sie bilden in der Landwirtschaft aus
  • sie betreiben mit Unterstützung der Bewohner Landwirtschaft und Viehhaltung mit dem Ziel einer möglichst hohen Selbstversorgung

Einige Bilder finden Sie auch auf der Homepage der Einrichtungen. Wir unterstützen die Schwestern und die Einrichtungen von Mount Rosary finanziell bei ihrer karitativen Arbeit und in der medizinischen Versorgung bedürftiger Menschen. Seit vielen Jahren gehört zu unseren Aufgaben auch ein Patenkinderprogramm, mit dem zur Zeit 78 Kindern ein Zuschuss zur Schulausbildung gezahlt wird.

Hier liegen die Karitativen Einrichtungen von Mount Rosary:

Karte_Indien_Homepage

 

Karte_Indien_Ausschnitt