St. Ann’s home für bedürftige Frauen

Der Hauptzweck des St. Ann’s home ist, mittellose Frauen menschenwürdig unterzubringen und sie wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Die Karitativen Einrichtungen von Mount Rosary wurden 1937 gegründet. Es war vornehmlich ein Sanatorium für Menschen, die an Tuberkulose erkrankt waren. Außerdem wurden dort ungefähr 40 bedürftige Frauen betreut. Auch heute noch kommen immer wieder mittellose Frauen nach dort, die von der Polizei oder Sozialarbeitern auf den Straßen angetroffen werden.

Anfangs gab es für diese Frauen noch keine separate Unterkunft.

Als Father Pinto vor ca. 35 Jahren die Leitung von Mount Rosary übernahm, begann er einen Kuhstall zu einer Unterkunft für diese Frauen umbauen zu lassen.

Das Gebäude war mittlerweile 84 Jahre alt. Es war zu großen Teilen aus Lehm gebaut, verfügte über keine sanitären Anlagen und war nicht mehr zu sanieren.

Die folgenden Bilder geben einen kleinen Eindruck von der bisherigen Situation, die wir von unseren Besuchen in Mount Rosary bestens kennen.

Der Neubau des St. Ann’s home hat begonnen.

Es wurde ein neues Gebäude mit 32 Räumen geplant. Die Details finden Sie hier:

Die vollständige Beschreibung des Projekts haben wir hier eingefügt:
2023 Beschreibung Projekt St Anns home

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 230.000 Euro. Father Pinto hat einen Spendenaufruf gestartet und gebeten, 7.100 Euro für je einen Raum zu spenden. Wir konnten diesem Wunsch nachkommen und haben 7.500 Euro überwiesen.

Wenn Sie sich an der weiteren Unterstützung für dieses Projekt beteiligen möchten, finden Sie hier >unser Spendenkonto. Bitte geben Sie bei der Überweisung „St. Ann’s home“ als Verwendungszweck an.

 


9.3.2024

Wir freuen uns, dass wir durch Ihre/Eure Spenden erneut 7.500 Euro für den Bau des neuen St. Ann’s Home überweisen konnten. Damit haben wir bereits den zweiten Raum finanzieren können.

In dem Haus werden mittellose Frauen menschenwürdig untergebracht und versucht, sie wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Hier gibt es zunächst ein paar Fotos aus dem alten Gebäude.

Und hier kommen nun Fotos von der Baustelle für das neue Haus.

Der Grundstein wird gelegt
Im Hintergrund sieht man die Kapelle von Mount Rosary

Fotos: Helpers of Mount Rosary