Sammelstelle für Handys und Smartphones

18.4.2020

Wir sind jetzt Sammelstelle für gebrauchte Smartphones und Handys bei der Mobile-Box in Köln.

Schon mehrfach haben wir vorher gebrauchte Handys bei einem Recyclingbetrieb abgegeben.

Durch einen Fernsehbericht sind wir nun auf die Mobile-Box aufmerksam geworden. Dort werden die Mobiltelefone, soweit möglich, aufbereitet und wieder verkauft. Durch das Recycling alter Mobiltelefone wird ein wichtiger Beitrag zum Ressourcenschutz geleistet. Bis zu 2 Euro spendet Mobile-Box für jedes gesammelte Mobiltelefon für Mount Rosary.

Im Haupteingang der St. Antonius-Kirche an der Rheinstraße in Tönisberg steht  eine Sammelbox.

Sammelbox in der St. Antonius-Kirche in Tönisberg

Sollte dort geschlossen sein, kann man die gebrauchten Handys und Smartphones bei uns abgeben. Wir bitten, die Geräte einfach in unseren Briefkasten zu stecken (Neufeldheide 4, 47906 Kempen-Tönisberg). Für eine persönliche Abgabe machen Sie bitte vorher mit Alfons oder Anne Rasche einen Termin unter 02845 8857 aus.

Löschen Sie vorher alle Daten von den Geräten. Eine Anleitung dazu finden Sie auf der Homepage von t-online. Bitte entnehmen Sie die SIM-Karten und Speicherkarten. Lassen Sie die Akkus in den Geräten und geben Sie auch die Ladegeräte mit ab, sofern dies möglich ist.

Man kann die Geräte auch direkt per Brief zu Mobile Box schicken. Wie das funktioniert, sehen Sie hier: >Briefversand an Mobile Box

Bitte legen Sie dann einen Hinweis in den Brief, dass der Erlös für Mount Rosary bestimmt ist.

Übrigens: die ersten Handys haben wir schon eingeschickt und bekommen dafür eine Spende von 15,- Euro.

Bei dieser Lieferung waren die meisten Geräte ohne Akku und zum Teil auch beschädigt. Sie waren eigentlich für die Lieferung an den bisherigen Recyclingbetrieb bestimmt. Wenn wir künftig mehr unbeschädigte Geräte mit Akku einsenden, wird der Erlös höher sein. Aber: Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist.

Wir freuen uns schon auf Ihre alten Handys.

Nachtrag vom 20.4.2020:

Neun Handys haben wir schon bekommen, so kann es ruhig weitergehen:

Nachtrag vom 26.4.2020:

Die nächsten acht Handys sind bei uns eingetroffen. Vielen Dank!