Weitere Spenden nach Mount Rosary überwiesen

2.6.2021

Ende April haben wir 1.000 Euro nach Mount Rosary überwiesen. In diesem Betrag sind 800 Euro für den Kindergarten in Manela enthalten. Das Geld hatten die Maxi-Kinder der Kindertagesstätte St. Antonius Tönisberg in einer besonderen Aktion in der Fastenzeit gesammelt. Details über die Aktion finden Sie >hier auf unserer Homepage und >auf der Homepage unserer Pfarrgemeinde.

Wegen der Corona-Pandemie können die Arbeiten am Kindergarten derzeit leider noch nicht abgeschlossen werden. Sobald der Lockdown dort aufgehoben wird, kann der Spielplatzbau am umgebauten Kindergarten in Manela vollendet werden. Wir werden dann hier berichten.

Heute hat Schwester Prescilla uns mitgeteilt, dass unsere nächste Überweisung in Höhe von 12.000 Euro auf dem Konto von Mount Rosary angekommen sind. Die Spenden sind für folgende Projekte vorgesehen:

      • Mount-Rosary-Hospital
      • Medizinstudium der Ordensschwestern Akshatha und Geswine
      • Unterstützung für mehrere Familien von Patenkindern
      • Frauensozialarbeit
      • Verpflegung für Kinder
      • Unterstützung der Arbeiten von Schwester Celine in Mizoram (Nordindien)
      • Unterstützung beim Hausbau für Schwester Shantis Familie

Wir danken allen Spenderinnen und Spendern für ihre Unterstützung.

„Mit Kopf und Herz und Händen“ – Kindergartenprojekt für den kleinen Ort Manela

Verkaufsstand der Maxi-Kinder in der St. Antonius-Kirche Tönisberg

Die „Maxi-Kinder“ aus den Kindertagesstätten der Pfarrgemeinde St. Martinus Rheurdt-Schaephuysen-Tönisberg haben ein Fastenprojekt durchgeführt. Sie malten, bastelten und werkelten in den Fastenwochen für Kinder in Tansania und Indien.

Die Kinder aus der Tönisberger KiTa unterstützen mit dem Erlös den Kindergarten von Manela. Die Werke der Kinder konnte man am Sonntag, 21. März, beim einem „Osterbasar á la Corona“ in der St. Antonius-Kirche in Tönisberg bewundern und gegen eine Spende eintauschen.

Wir freuen uns mit allen Beteiligten über den großartigen Erlös von 763,27 Euro. Vielen Dank an alle, die hieran beteiligt waren.

Auf der >Homepage unserer Pfarrgemeinde finden Sie einen Bericht über die Aktion.

Die Hülser Mitteilungen haben hierüber berichtet:

 

Weitere Spenden nach Mount Rosary überwiesen

Gestern konnten wir erneut weitere Spenden nach Mount Rosary überweisen, und zwar insgesamt 6.000 Euro. Vielen Dank an alle Spenderinnen und Spender.

In dem Betrag sind zusätzliche Spenden für die Familien einiger Patenkinder enthalten. Außerdem konnten wir weitere Beträge für das Medizinstudium der beiden Ordensschwestern Akshatha und Geswine nach Mount Rosary schicken. Die beiden Studentinnen haben inzwischen das zweite Studienjahr begonnen.

Schwester Akshatha (links) und Schwester Geswine am St. John’s Hospital in Bangalore

Der Restbetrag wird für die weitere Unterstützung des Mount Rosary Hospitals verwendet.


Wir haben auch wieder 31 alte Handys zur Mobile Box nach Köln geschickt, wo sie entweder für den Verkauf aufbereitet oder recycled werden. Den Erlös wird Mobile Box für Mount Rosary spenden. Damit haben wir nun schon 135 Handys nach dort geschickt.

Unsere neue Lieferung

Natürlich sammeln wir weiter.

Die Handys können bei uns in den Briefkasten geworfen werden (Tönisberg, Neufeldheide 4). Außerdem steht im Haupteingang (unter dem Turm) der katholischen Kirche in Tönisberg eine Sammelbox.

Weitere Informationen gibt es >hier.


In dem kleinen Ort Manela in der Nähe von Mount Rosary haben die Schwestern seit einigen Jahren einen Kindergarten. Der wird zurzeit umgebaut und erweitert. Weitere Informationen dazu finden Sie >hier.


Im Mount Rosary Hospital wurden seit Februar letzten Jahres 69 Operationen durchgeführt, 19 davon seit 1.1.2021.