„Mit Kopf und Herz und Händen“ – Kindergartenprojekt für den kleinen Ort Manela

Verkaufsstand der Maxi-Kinder in der St. Antonius-Kirche Tönisberg

Die „Maxi-Kinder“ aus den Kindertagesstätten der Pfarrgemeinde St. Martinus Rheurdt-Schaephuysen-Tönisberg haben ein Fastenprojekt durchgeführt. Sie malten, bastelten und werkelten in den Fastenwochen für Kinder in Tansania und Indien.

Die Kinder aus der Tönisberger KiTa unterstützen mit dem Erlös den Kindergarten von Manela. Die Werke der Kinder konnte man am Sonntag, 21. März, beim einem „Osterbasar á la Corona“ in der St. Antonius-Kirche in Tönisberg bewundern und gegen eine Spende eintauschen.

Wir freuen uns mit allen Beteiligten über den großartigen Erlös von 763,27 Euro. Vielen Dank an alle, die hieran beteiligt waren.

Auf der >Homepage unserer Pfarrgemeinde finden Sie einen Bericht über die Aktion.

Die Hülser Mitteilungen haben hierüber berichtet:

 

Langjähriger Einsatz für die gute Sache

15.10.2020

Seit nunmehr 41  Jahren setzt sich Vera Schmitz aus Tönisberg für bedürftige Menschen ein. Früher strickte und häkelte sie und kochte Marmelade für den Lepra-Kreis in Tönisberg. Seit sich dieser aus Altersgründen der meisten Mitglieder auflöste, unterstützt sie mit ihrer Arbeit die Freunde von Mount Rosary.

Da ihr das Stricken und Häkeln mittlerweile schwerfällt, hat sie das aufgegeben. Beim Marmeladekochen ist sie aber immer noch emsig dabei. Sehr zur Freude ihrer „Kunden“ kocht sie die leckersten Kreationen und nimmt auch gern besondere Wünsche entgegen.

Unterstützt wird sie dabei von Marianne Nagy, die ihr tatkräftig zur Seite steht.

Jedes Jahr zur Erntedankzeit liefern sie ihren Jahreserlös bei Alfons Rasche, dem Vorsitzenden der Freunde von Mount Rosary, ab. In diesem Jahr waren es über 1.700 Euro. Ein stolzer Betrag, für den sie viele Stunden arbeiten mussten.  Insgesamt sind hierdurch für Mount Rosary schon 45.000 Euro zusammengekommen.

Die Schwestern von Mount Rosary und Father Edwin Pinto, der Leiter der Einrichtungen in Südindien, wissen von ihren Mühen und sind sehr dankbar für die große Hilfe.

Vera Schmitz bei der Übergabe der Spende

Nachtrag vom 1.11.2020:

Artikel in den Hülser Mitteilungen vom 30.10.2020

Weitere Spende für das Hospital überwiesen

21.12.2019

Wir konnten weitere 8.000 Euro nach Mount Rosary überweisen. Dieser Betrag wird für das neue Hospital verwendet. Ein weiterer Beitrag zur Selbsthilfe, der zu 100% ankommt. Weitere Spende für das Hospital überwiesen weiterlesen